1 TAG. 200 SCHÜLER_INNEN.
3 WICHTIGE ZUKUNFSTHEMEN.
DAS IST DAS BUCERIUS SCHÜLER CAMP!

Get up - stand up!

Worum ging es?

Was ist uns wichtig, was wollen wir bewegen?

  • Wie können wir ein toleranteres Hamburg schaffen?
  • Wie können wir die Situation von Flüchtlingen verbessern?
  • Wie können wir mit Mitteln der Kunst Politik machen?
  •  

    Das waren die zentralen Fragen des ersten Bucerius Schüler Camps.

     

    Am 5. Mai 2015 fand auf Initiative der ZEIT-Stiftung das erste Bucerius Schüler Camp mit 200 TeilnehmerInnen statt: Drei Hamburger Schulklassen luden einen Tag lang zu Workshops auf Kampnagel ein. Am Abend wurden die Arbeiten vor 300 Gästen öffentlich vorgestellt und zum Abschluss von der Improtheatergruppe „hidden shakespeare“ interpretiert.
     

    Das Video zeigt Impressionen des Bucerius Schüler Camps 2015

     

    (c) ZEIT-Stiftung 2015

     

    Dienstag 5. Mai 2015
    9:30 Uhr Check-In
    10:00 Uhr Beginn der Workshops
    19:00 Uhr Öffentliche Abendveranstaltung

    Die Workshops

    Workshop 1: Flüchtlinge

    Jedes Jahr kommen etwa 7000 Flüchtlinge nach Hamburg. Was kann die Stadt für ihre Flüchtlinge verbessern? Was können wir tun? Wir wollen gemeinsam nachdenken, wie wir Flüchtlingen ein neues und besseres Leben bieten können!
    Gastgeber: Gymnasium Lohbrügge
    Weitere Infos

    Workshop 2: L(i)eben ist Menschlich

    Gay? Bi? Lesbisch? Trans? Inter? ICH! Ist Anderssein nicht ebenso menschlich? Viele homosexuell und anders orientierte Menschen erleben stattdessen täglich Diskriminierung. Was können wir dagegen tun? Gestaltet mit uns ein tolerantes Hamburg!
    Gastgeber: Stadtteilschule Stellingen
    Weitere Infos

    Workshop 3: Kunst Macht Politik

    Wolltet Ihr nicht schon immer etwas in der Gesellschaft verändern? Doch wie? Wir möchten in diesem Workshop mit Euch durch Musik, Bild und Film auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam machen!
    Gastgeber: Gymnasium Corveystraße
    Weitere Infos

    Jetzt anmelden!

    buttons-info

    Anmeldungen

    Anmeldung Bucerius Schüler Camp (Gesamtes Programm ab 9:30 Uhr)

    Die Anmeldung ist beendet. Wenn Du Dich über diese Homepage angemeldet hast, bist Du registriert und nennst am Empfang Deinen Namen und Deine Schule. Es wurden KEINE zusätzlichen Anmeldebestätigungen per eMail versendet. Die Registrierung beginnt um 9:30 Uhr im Foyer auf Kampnagel. Das Programm beginnt um 10 Uhr bis 20.30 Uhr.

    Zur Anmeldung

    Anmeldung Gäste für die Abendveranstaltung (ab 19:00 Uhr)

    Zur Anmeldung

    Über das Projekt...

    Die Vorbereitungsgruppe

    Wer das Camp vorbereitet…

    Das Bucerius Schüler Camp 2015 wird von SchülerInnen der Schulen Gymnasium Corveystraße, Gymnasium Lohbrügge und der Stadtteilschule Stellingen gestaltet. Wir sind 70 SchülerInnen von drei Schulen, die in diesem Jahr Gastgeber des ersten Bucerius Schüler Camps sind: dem Gymnasium Corvey, dem Gymnasium Lohbrügge und der Stadtteilschule Stellingen. Seit Beginn dieses Schuljahres bereiten wir das Camp vor und laden Euch zum 5. Mai 2015 auf Kampnagel ein! Hier erzählen wir, wie es zu dem Camp kam…

    Weitere Infos

    Die ZEIT-Stiftung

    Unsere Intention

    Jugendliche aus Hamburg entwickeln und gestalten das Bucerius Schüler Camp, einen generationenübergreifenden Dialog zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen. Die Schüler organisieren, begleitet von der ZEIT-Stiftung, das Zukunftscamp zu Fragen, die ihnen wichtig sind, die ihre persönlichen sowie gesamtgesellschaftliche Perspektiven betreffen. Die dabei entstehenden Visionen und Fragen verhandeln sie in Workshops mit Mitschülern und Experten und stellen sie abschließend öffentlich zur Diskussion. Das Bucerius Schüler Camp bietet ihnen die Chance, sich ein Schuljahr lang mit selbst gewählten Inhalten zu beschäftigen – und die Umsetzung des Kongresses zu bewerkstelligen.

    Weitere Infos

    Eine Initiative der
    Zeit Stiftung
    In Zusammenarbeit mit
    Stadtteilschule Stellingen
    Gymnasium Lohbruegge
    Gymnasium Corvey
    Li Hamburg
    Schüler/innenkammer Hamburg